Sommerferien 2020

Pforzheim, 8. Mai 2020

 

Liebe Eltern, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

 

leider geht die Corona-Krise auch an uns nicht vorbei. Wir haben nun lange abgewartet, wie sich die weitere Situation entwickeln wird und ob eine Durchführung unserer Sommerfreizeiten möglich ist.

 

Nun gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen zunächst bis 5. Juni, Tourismus, Gastronomie und Hotels dürfen in absehbarer Zeit wieder öffnen.

 

 

Anders sieht es leider bei Anbietern von Gruppenreisen aus:

 

Das Abstandsgebot wird auch die nächsten Monate gelten. Die Durchführung einer Kinder- und Jugendfreizeit in Lindelbrunn ist aufgrund der derzeitigen Begebenheiten nicht möglich, unsere Freizeiten leben ja vom „Miteinander“: Wohnen in einer Blockhütte, gemeinsame Mahlzeiten, gemeinsame Erlebnisse und Aktionen. Dies ist mit fast 60 Personen nicht umsetzbar. Bereits die Anreise wäre eine immense Herausforderung.

 

Zudem: Schulen und KiTas öffnen nach und nach, betreuen bis zu den Sommerferien mit Beschränkungen. Die Gruppen und Klassen werden geteilt, d.h. keine Klassen mit 30 Schülerinnen und Schülern, sondern nur 15. Aus diesem Grunde ist es aktuell nicht vorstellbar, dass Gruppen mit 50-60 Personen gemeinsam verreisen dürfen.

 

 

Aus diesem Grunde sagen wir sämtliche Sommerfreizeiten leider ab.

 

 

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen – wer uns kennt, weiß, mit welcher Begeisterung unsere Freizeitleiter und auch wir unsere Freizeiten und Fahrten durchführen. Die gemeinsame Zeit mit Ihren Kindern in Lindelbrunn fehlt uns!

 

Ihre bereits geleistete Anzahlung erstatten wir selbstverständlich komplett zurück. Dies wird in den nächsten Tagen geschehen.

 

 

Sollte es in absehbarer Zeit doch zu weiteren Lockerungen kommen, die die Durchführung von Freizeiten ermöglichen, werden wir uns kurzfristig per Mail und hier über unsere Homepage an Sie wenden und dann an die Krise angepasste Freizeiten anbieten. Wie dies mit welchen Vorgaben konkret aussehen kann ist im Moment noch völlig unklar.

 

 

Den Stadtjugendring Pforzheim e.V. als Träger der Jugendfreizeitstätte Lindelbrunn trifft es sehr hart: sowohl unsere Klassenfahrten im Frühjahr, als auch die im Spätjahr wurden seitens der Schulen storniert. Unsere Osterfreizeit musste abgesagt werden und derzeit dürfen wir weder den Jugendzeltplatz Hoheneck noch das Blockhüttendorf Lindelbrunn vermieten. Wir haben extreme finanzielle Ausfälle – so wie viele andere Branchen auch. Durch Kurzarbeit, Corona-Soforthilfe  und Spenden werden wir Lindelbrunn hoffentlich auch 2021 weiter betreiben können.

 

 

Gerne dürfen auch Sie uns unterstützen – eine kurze Mail genügt.

 

 

Bitte bleiben Sie uns auch 2021 treu wenn es wieder heißt: „Lindelbrunn 2021 – ich war dabei!“

 

 

Es grüßen herzlichst - bleiben Sie gesund!

 

Eva Marquardt & Lutz Exner